SPORTLERINTERVIEW: BEACHVOLLEYBALLPROFI ALEXANDER WALKENHORST

Wie bist du zum Beachvolleyball gekommen?

Ich habe im Alter von 6 Jahren ganz klassisch mit Hallenvolleyball angefangen. Ein paar Jahre später hat mein Heimatverein eine eigene Beachvolleyballanlage gebaut und seitdem habe ich jeden Sommertag dort verbracht. Mit Anfang 20 habe ich mich dann entschieden nur noch Beachvolleyball zu spielen. Jetzt bin ich seit 2011 Profi.

Wie sieht der Trainingsalltag für dich aus?

Anstrengend 😜 Der klassische Ablauf ist eigentlich: Vormittags Balltraining, mittags Physiotherapie und nachmittags Athletik- oder Krafttraining. Dazu kommen noch etliche andere Aufgaben wie Reiseorganisstion, Sponsorenakquise usw.

Was war dein krassestes Erlebnis beim Beachvolleyball?

Puhh... gute Frage! Ich hatte viele schöne bzw. besondere Momente. Einer der emotionalsten war definitiv mein erster Turniersieg auf der höchsten deutschen Serie. Damals haben wir uns bei meinem Heimturnier in der Essener Innenstadt aus der Qualifikation zum Turniersieg gekämpft. Das war sicherlich einer der Hauptgründe dafür, warum ich heute Profi bin.

Was ist dir bei der Ernährung wichtig, allgemein und vor allem vor deinen Spielen?

Allgemein achte ich vor allem auf die ausreichende Aufnahme von Proteinen. Dazu sind "gute Fette" auch ein wichtiger Bestandteil. Die Kunst ist, sich immer wieder an die Bedingungen der einzelnen Spiele anzupassen. Spiele ich bei 40 Grad und 90 % Luftfeuchtigkeit in Malaysia, brauche ich vor dem Spiel definitiv mehr "Körner" als bei einem Spiel Anfang Mai in Deutschland.

Warum unterstützt du SWARM?

Also bisher hatte ich eigentlich das Gefühl, dass ihr mich unterstützt 😜 Gerade beim letzten Turnier in China war ich sehr froh über eure handliche Allzweckwaffe und Proteinquelle in meiner Tasche :)

Was ist deine Lieblingssorte?

Aktuell ist mein Favorit "Red Berries". Manchmal ist mir aber auch nach "Raw Cacao". Wirklich schwer zu sagen, weil ich alle Sorten echt gerne vernasche :P

Shop now